ERSTE UND ZWEITE BEIM SPARKASSEN MASTERS!


ERSTE

Vorrunde Gruppe A

Samstag, 19.01.2019

 

10:30 Uhr: Wattenscheid 08

12:08 Uhr: TuS Kaltehardt

12:38 Uhr: SC Croatia Bochum

 

Spielplan

ZWEITE

Vorrunde Gruppe A

Freitag, 18.01.2019

 

17:26 Uhr: SV Phönix Bochum

18:26 Uhr: DJK Wattenscheid

19:22 Uhr: FC Altenbochum

20:52 Uhr: Langendreer 04

 

Spielplan

U19

Vorrunde Gruppe A

Sonntag, 20.01.2019

 

10:30 Uhr: FC Altenbochum

11:30 Uhr: Wattenscheid 09

 

Spielplan



Sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft haben sich beim Vorrundenturnier im Süd-Westen den Pokal gesichert und sich somit für die Endrunde des Sparkassen Masters am kommenden Wochenende in der Rundsporthalle qualifiziert. Während die ZWEITE am Samstag wegen des besseren Torverhältnisses Weitmar 09 auf den 2. Rang verweisen konnte, machte es die ERSTE am Sonntag bei einem Torverhältnis von 23:1 sehr souverän: An ihr führte gestern kein Weg vorbei!

 

Danke auch an unsere wie immer zahlreichen Unterstützer vor Ort!

https://www.reviersport.de/artikel/fanclubs-sorgen-fuer-grandiose-stimmung/


Verpflichtung von Enes Cömez (TSG Sprockhövel)

Die 1. Mannschaft des SC Weitmar 45 stärkt die Defensive und verpflichtet den 22-jährigen Enes Coemez vom Tabellen-7. der Oberliga Westfalen, TSG Sprockhövel.

 

Enes ist in der Defensive variabel einsetzbar, aber spielt bevorzugt als Innenverteidiger.
In der bisherigen Saison kommt er in der Oberliga auf 9 Einsätze, in der zurückliegenden Spielzeit gehörte er mit 26 Einsäten ebenfalls schon zum Stammpersonal. In der Jugend spielte Enes Coemez unter anderem für die SG Wattenscheid 09.

 

„Wir freuen uns natürlich alle sehr über die Verpflichtung von Enes“, so Coach Axel Sundermann. „Trotz seines jungen Alters hat er schon viel Westfalen- und Oberliga-Erfahrung und wird uns hoffentlich nochmal auf ein anderes Level heben um unsere Ziele im neuen Jahr erfolgreich anzugehen.“


1. Mannschaft: Trainer Axel Sundermann im Kurz-Interview

"Müssen an der Chancenverwertung arbeiten."

Zufrieden: 45-Trainer Axel Sundermann.
Zufrieden: 45-Trainer Axel Sundermann.

Die bisherige Saisonbilanz unserer 1. Mannschaft liest sich gut 11 Siege, 3 Niederlagen, 1 Unentschieden. Zurecht stehen die Schützlinge von 45-Trainer Axel Sundermann in der Bezirksliga 10 als Tabellen-3. mit satten 34 Punkten dicht an der Spitze. Im Kurz-Interview verrät unser Coach seine Sicht der Dinge.

 

45-HP: Wie lautet dein Fazit kurz vor dem Ende der Hinrunde?

Sundermann: Wir haben bis auf wenige Ausnahmen eine mehr als gute Hinrunde gespielt. Nicht ohne Grund stehen wir auf dem 3. Tabellenplatz mit nur fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Altenbochum.

 

45-HP: Welches Spiel ist das wohl bisher beste deiner Jungs gewesen?

Sundermann: Insbesondere im vorletzten Meisterschaftsspiel gegen den sehr lange ungeschlagenen Tabellenführer Altenbochum (Anm.: 2:1) haben unsere Spieler gezeigt, zu welchen Leistungen sie fähig sind. Wir standen defensiv kompakt und haben versucht, nach Ballgewinn sehr schnell in die Offensive umzuschalten das einzige Manko bleibt aber noch die teils nachlässige Chancenverwertung. Daran müssen wir arbeiten.


"Wir wollen bis zur Winterpause den Kontakt zur Tabellenspitze halten."


45-HP: Noch ein Spiel bis zur Winterpause. Am Sonntag steht das Straßenbahn-Derby daheim gegen den CSV Linden an. Wie sieht die Marschroute für diese letzte Partie des Jahres aus?

Sundermann: Mit dem CSV Linden haben wir nochmals einen dicken Brocken vor der Brust. Unser Ziel muss es sein, die gezeigte Leistung aus dem Altenbochum-Spiel zu bestätigen nur dann haben wir eine gute Chance, bis zur Winterpause den Kontakt zur Tabellenspitze zu halten.