Testspiel gegen Stuckenbusch

Am Donnerstag (23.) will unsere 1. Mannschaft in Form bleiben und testet auf heimischer Anlage gegen die Sportfreunde Stuckenbusch (19.30 Uhr). Die Gäste aus Recklinghausen liegen in der Bezirksliga-Staffel 9 derzeit auf dem zweiten Rang und sind somit für unsere 45er ein echter Gradmesser.

 

Da am folgenden Karnevals-Wochenende die Liga pausiert, kommt Trainer Axel Sundermann der Freundschaftskick durchaus gelegen. Nach einem zuletzt kräftezehrenden Auswärtsspiel bei Arminia Bochum (1:1, s. unten) wird der 45-Übungsleiter auch den Spielern, die in der laufenden Spielzeit nicht regelmäßig zum Einsatz gekommen sind, eine Chance geben.


Nur 1:1 - "Erste" bleibt dennoch Zweiter

Musste sich mit einem Punkt begnügen: 45-Trainer Sundermann.
Musste sich mit einem Punkt begnügen: 45-Trainer Sundermann.

Nach dem 1:1 (1:1) bei Arminia Bochum und dem damit fünften ungeschlagenen Ligaspiel in Folge bleibt unsere "Erste" als Tabellenzweiter dick im Aufstiegs-Geschäft. Enttäuscht darüber, dass es am Sonntag nicht zu einem dreifachen Punkterfolg reichte, waren die 45er jedoch allemal.

 

Nicht besser hätten die Rot-Weißen nämlich in ihr Auswärtsspiel bei der Arminia starten können - bissig, schnell und ballsicher präsentierte sich das Sundermann-Team in den Anfangsminuten. Vergoldet wurde diese gute Startleistung dann folgerichtig und verdient mit dem 1:0 (14.), das einer scharf auf den ersten Pfosten getretenen Ecke von Kenny Neumann vorausging (Eigentor). "Danach brach unser Spiel allerdings abrupt ab", ärgerte sich Trainer Sundermann über den Leistungsabfall seiner Schützlinge gegen Mitte der ersten Halbzeit; zu viele Räume gaben die 45er nun preis und leisteten sich in der Vorwärtsbewegung haarsträubende Abspielfehler - keineswegs unverdient war sonach das 1:1 (39.) der bissig agierenden Arminen.   

 

Auch nach dem Wechsel wirkte das Spiel der Sundermann-Elf eher unrhythmisch wie ungenau. Zwar behielt sie den Ball zumeist in den eigenen Reihen, wusste aber nicht so recht, was sie mit dem Spielgerät anstellen sollte. So fehlten gegen die kompakte Defensive der Gastgeber letztlich die richtigen, abgestimmten Offensiv-Bewegungen, um mit Pässen in die Tiefe vor das Arminen-Tor zu kommen; technische Unzulänglichkeiten taten ihr Übriges. "Fairerweise müssen wir sagen, dass wir an diesem Tag nicht mehr als einen Punkt verdient gehabt hätten", resümierte Sundermann, der seine Mannen bis zum Schluss kombinieren und anrennen, jedoch keinen weiteren und entscheidenden Treffer mehr erzielen sah.

 

Trotz des 'nur' einen Punktes bleiben die Rot-Weißen als Tabellenzweiter (42 Pkt.) mit jetzt drei Punkten Rückstand dicht hinter Bezirksliga 10-Spitzenreiter Horsthausen (45 Pkt.). In der nächsten Woche ist spielfrei; danach, am 05.03., geht es für unsere 45-Schützlinge im Liga-Betrieb weiter: Dann gastiert die Mannschaft von Herne-Süd an der Hasenkampstraße. 


Hasecke-Elf unterliegt Querenburg

Nicht geglückt ist der Rückrunden-Auftakt unserer 2. Mannschaft. Mit 0:2 (0:1) unterlag das Team von 45-Trainer Marcus Hasecke beim TuS Querenburg und bleibt damit im unteren Mittelfeld der Kreisliga A2-Tabelle stecken. Besser machte es die 3. Mannschaft: Die Schützlinge von Übungsleiter Metin Demirbilek siegten auch in der Höhe verdient mit 7:1 (2:0) bei der Reserve von SF Westenfeld. Umut Zorlu trug sich dreifach in die Torschützenliste ein.

Kommentare: 3
  • #3

    Alfred Koegst (Donnerstag, 05 Januar 2017 20:17)

    Meinem alten Ferein wünsche ich eine gutes Fußball Jahr 2017. Das Spiel gegen Dortmund damals zum Jubiläum ca. 1968 wo ich mitspielen durfte war eins meiner vielen Erinnerungen guten Erinnerungen. Grüße an alle Mannschaften Alfred Koegst

  • #2

    45er (Montag, 12 September 2016 10:05)

    Richtige Mischung - immer aktuell über Facebook und jetzt auch ne frische Seite! Top!

  • #1

    Sascha (Sonntag, 11 September 2016 22:48)

    Auf gehts Jungs. Weiter kämpfen und wieder aufsteigen. Ich drücke die daumen