Jahreausklang

JAHRESAUSKLANG - Brief vom Vorstand

Liebe Mitglieder, Freunde, Fans, Gönner und Sponsoren, liebe Weitmarer Bürger:Innen!

Ein „etwas anderes“ Jahr geht heute zu Ende. Der Jahresübergang wird heute mit Sicherheit stiller, nachdenklicher ausfallen als sonst. Viel Kraft hat die Corona-Pandemie bis hierhin gekostet. Unser Dank sollte besonders heute nochmals allen Personen gelten, die in Pflege- und Gesundheitsberufen an vorderster Stelle gegen dieses Virus „kämpfen“ und auch ihre Feiertage und Silvester in den Praxen, Notaufnahmen, Pflegediensten und Altenheimen unserer Stadt verbringen.

Nicht zu vergessen: An vielen Tischen bleiben heute auch Plätze unbesetzt... diese Pandemie reißt Lücken in unsere Herzen und in Familien. Immer noch.

Dennoch sollten wir mit Mut und Zuversicht in das neue Jahr blicken, für das wir allen viel Gesundheit und Zufriedenheit wünschen.   

Für uns als Vorstand des SC Weitmar 45 sollte dieses Jahr 2020 ein Jahr des Aufbruchs werden. Schon Ende 2019 hatte sich der jetzige Vorstand in etlichen Sitzungen auf die Neuwahlen im März - und damit kurz vor dem ersten Lockdown - vorbereitet und wurde letztendlich ohne Gegenstimmen von den Mitgliedern in die Ämter gewählt.

Der rundum verjüngte Vorstand, bei dem gleich 4 Mitglieder erstmals überhaupt Vorstandsposten übernahmen, wollte mit Hilfe der etablierten Mitglieder Klaus Lessing, Birgit Nebe und Michael Vogel Dinge anpacken, bewegen und das Vereinsleben wieder in Schwung bringen.

Was dann kam ist bekannt. So mussten wir uns um den Abbruch der laufenden Saison und statt um Knobelturnier und Co. um Coronahilfen und Hygienregelen kümmern. 

Aber auch das haben wir gemeistert und konnten im Sommer sogar eines der ersten genehmigten Freundschaftsspiele im Kreis (gegen TuS Hordel) ausrichten. Mit etwas Holpern und Stolpern konnten wir den zulässigen 300 Zuschauern unter den jeweils gültigen Hygieneregeln einen Besuch am „Waldschlösschen“ ermöglichen. 

In der Folge mussten wir uns immer an die behördlichen Anforderungen anpassen. Das ist uns meistens gut gelungen. Gerade zu Beginn der neuen Saison ist unser Konzept in den diversen Medien lobend erwähnt worden. Der Zuspruch gerade zu Beginn der Saison und auch während des tollen Pokalritts unserer ERSTEN bis ins Finale (der Ausgang ist bekannt) bestärkte und bestätigte uns in der bisherigen Arbeit.

Vor allem die Auftritte der 1. Mannschaft unter dem Trainergespann Vößing/Knobel machten Lust auf mehr, ehe sich dann auch der Amateurfussball wieder diesem Virus beugen musste.

Viele Themen haben uns gezeigt, dass wir MIT EUCH auf dem richtigen Weg sind und unser Verein wieder der Mittelpunkt unseres Stadtteils werden wird!

Sei es unsere Neu-Mitgliederaktion im Frühjahr, die Pokalspiele der ERSTEN, „Scheine für Vereine“ und auch viele neue und alte Sponsoren, die sich mit dem SC WEITMAR 45 identifizieren.... jederzeit merkten wir, dass es sich lohnt für dieses Projekt ehrenamtlich zu arbeiten!

Glaubt uns: wir arbeiten nun mit Zuversicht an Plänen für 2021! Sportlich, infrastrukturell und gesellschaftlich. Gemeinsam mit unseren Kollegen vom Jugendvorstand wollen wir unseren Verein nach vorne bringen.

Bleibt gesund, bleibt zuversichtlich!
Alles Gute für 2021!
„Rot und Weiß die Farben - Froh und frei der Sinn! Weitmar 45 - da gehör‘ ich hin!“

Weihnachtsgrüße

 

Liebe Mitglieder, Freunde, Fans, Sponsoren und Unterstützer.

Liebe Weitmarer Bürgerinnen und Bürger,

 

wir wünschen Ihnen und euch ein gesegnetes, friedliches und vor allem gesundes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2021, in das wir voller Hoffnung blicken.

 

Unsere Gedanken dazu möchten wir mit euch teilen...

 

Wie werden folgende Generationen auf dieses außergewöhnliche Jahr 2020 blicken? Wird dieses Jahr im Rückblick vielleicht vor allem als Wendepunkt in unserer Gesellschaft wahrgenommen und weniger als gesundheitliche Katastrophe?

Wendepunkt in der Digitalisierung und der Nachhaltigkeit? Als Wendepunkt im menschlichen Miteinander?

 

Bei allen Sorgen um unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer Familien und Freunden. Bei aller Trauer ob der an und mit COVID-19 Verstorbenen.

Diese Pandemie hat vor allem gezeigt wie rücksichtsvoll diese Gesellschaft miteinander umgehen kann. Mund- und Nasenschutz tragen, Abstand halten, die Alten und Kranken schützen - das alles sind seit dem Frühjahr Selbstverständlichkeiten in unserem Miteinander und zeugen vor allem von großer Empathie und Gemeinsinn.

 

Wie viele sind auch wir überzeugt davon, dass die Welt nach der Corona-Pandemie eine andere sein wird. Ökonomisch und ökologisch anders, aber vor allem auch mitmenschlicher!

Bei allen „Auf und Ab‘s“ in der jüngeren Geschichte: Unsere Generation musste sich noch nicht mit Weltkriegen, Hunger und tiefster Not auseinandersetzen und erst ein Virus macht uns klar in welch privilegierter Welt wir leben!

 

So ist es auch selbstverständlich, dass der Freizeit- und Breitensport in dieser außerordentlichen Situation zur Seite rückt. Unserer gesellschaftlichen Verantwortung sind wir im Verein mit der Umsetzung aller Maßnahmen der Behörden immer nachgekommen und müssen natürlich dennoch auch feststellen: 

 

IHR FEHLT UNS! Das wunderschöne Waldschlösschen ohne Kinder und Torjubel verliert seinen Glanz.

 

Wir sind froh, dass wir durch kreative Ideen und die Treue unserer Mitglieder und Sponsoren bis hierhin durch diese Zeit gekommen sind! Wir wünschen uns fest, dass wir im neuen Jahr zu mehr Normalität zurückkehren können und auch irgendwann wieder die „schönste Nebensache der Welt“ möglich sein wird. Wir hoffen, dass wir unsere Kinder und Jugendlichen bald wieder sehen, wir unsere Wochenenden wieder gemeinsam am Waldschlösschen verbringen können. 

 

Aber Fußball ist und bleibt genau das: eine schöne Nebensache! 

 

Lasst uns in den nächsten Tagen und Wochen, die ruhiger sein werden als viele andere Weihnachten und Silvester vor und auch nach dieser Pandemie, nochmals zusammenstehen, aufeinander aufpassen, Rücksicht nehmen und auch an alle Alten, Kranken und Einsamen denken. 

 

Dann wird nicht nur unser Verein irgendwann wieder mitten im Leben stehen, sondern werden auch Enkel ihre Großeltern in die Arme schließen können, die Pflegekräfte und Ärzte in den Krankenhäusern geregelt ihrer Arbeit nachgehen können und unsere Gesellschaft eine bessere sein!

 

Der nahende Impfstoff ist mit Blick auf das neue Jahr 2021 der Nährboden unserer Hoffnungen, aber vieles werden wir weiter selbst in der Hand haben!

 

Macht es gut, passt auf euch und eure Lieben auf, wir vermissen euch!

 

Der Vorstand

SC Weitmar 45

 

P.S.: Ein ganz besonderer Dank gilt allen Sponsoren, die in dieser schweren Zeit zu uns stehen! Den Weitmarer Bürgerinnen und Bürgern empfehlen wir ihre Einkäufe soweit momentan möglich bei unseren Unterstützern zu tätigen. Hier geht's zu den Sponsoren!


Jetzt erst recht: "Scheine für Vereine" sammeln

REWE | Schein für Vereine

Tolle Aktion von REWE!
Wieder einmal könnt ihr bei eurem Einkauf bei REWE pro 15 € Einkaufswert einen Vereinsschein erhalten, mit dem du unseren Sportverein unterstützen kannst!

 

Einfach auf den Link klicken oder die Scheine direkt in der REWE-App für den SCW 45 einlösen.

Von den Prämien können wir für unsere Kinder tolle Trainingsmaterialien kaufen... daher: Fleißig sammeln und auch im Freunde- und Verwandtenkreis dafür Werbung machen.



FLVW unterbricht die Saison! Platzanlage gesperrt!

Liebe Mitglieder, liebe Zuschauer.

Bereits in der letzten Woche hat die Stadt Bochum auf Grund der steigenden Fälle von Covid19-Erkrankungen entschieden, die städtischen Sportanlagen ab dem 26.10. zu schließen. Mit den Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz und der Bundesregierung vom 28.10. steht nun fest: Kein Amateursport im November - der FLVW unterbricht die Saison. Anbei die offizielle Mitteilung [in Auszügen]:

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,


wir haben in den vergangenen Tagen viele Anrufe und E-Mails von Ihnen erhalten. Darin forderten die einen, den Spielbetrieb unbedingt aufrecht zu erhalten und die anderen, aufgrund von steigenden Inzidenzzahlen, das genaue Gegenteil. [...]


Heute - sechs Tage später, was in diesen Zeiten wohl gleichbedeutend ist mit sechs Tage schlauer - müssen wir, wie auch die Politik, das Geschehen anders bewerten. Nach Gesprächen mit der Staatskanzlei NRW und dem Beschluss nach dem Treffen der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Merkel, wird auch der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) mit dem Spielbetrieb bis zum Ende der Gültigkeitsdauer der neuen Coronaschutzverordnung ab sofort pausieren. Dies schließt sowohl die Meisterschafts- und Pokalspiele als auch alle Freundschaftsspiele und das Training ein. Die Entscheidungen der Bundes- bzw. Landesregierung haben uns in der in den letzten Tagen auch bei uns gewachsenen Einschätzung bestätigt, dass ein Aussetzen des Spielbetriebes der gegenwärtigen Corona-Situation am ehesten gerecht wird. Wir bleiben in dieser Zeit weiter mit der Politik in engem Austausch, um frühzeitig entscheiden zu können, wann und wie es weitergeht.


Uns ist durchaus bewußt, dass auch diese Zeilen viele Fragen offen lassen, dass sicherlich einige von Ihnen der Meinung sind, die Saison abzubrechen oder die Saisonplanung mit Hin- und Rückrunde in Frage zu stellen. Lassen Sie mich in diesem Zusammenhang aber noch einmal darauf hinweisen, dass wir Ihre Wünsche und Vorstellungen bei der Saisonplanung umgesetzt haben. Die Mehrheit der westfälischen Vereine hat entschieden, den regulären Spielbetrieb zu beginnen, organisiert in Hin- und Rückrunde. Genau dies haben wir getan im Interesse unserer Vereine und in Erfüllung des Satzungsauftrages, der vorschreibt, den Spielbetrieb zu organisieren.

[...]
Ich wünsche Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Liebsten auf.
Herzlichst
Ihr

Gundolf Walaschewski
Präsident


In eigener Sache

Vereinswirtin/Vereinswirt gesucht

DU magst die Gemeinschaft?
DU liebst Abwechslung?
DU hast gerne Leute um dich herum?
DU bist motiviert und zuverlässig?

 

DIR fehlt vielleicht eine neue Freizeitbeschäftigung?
DIR fehlt Anerkennung?
DIR fällt zuhause oft die Decke auf den Kopf?

 

Für unsere starke Gemeinschaft im Fußballverein, dem SC Weitmar 45, suchen wir ab sofort eine Vereinswirtin/einen Vereinswirt, der unser schönes Clubheim wieder mit Leben füllt.

Wir sind ein großer Anlaufpunkt in unserem Stadtteil für Jung und Alt, stellen mit unseren 20 Mannschaften über alle Altersklassen hinweg den Querschnitt unserer Gesellschaft dar. In unserem Clubheim wollen wir für alle ein gemütliches Fleckchen zum Zusammenkommen schaffen. Mit DIR als guten Geist der Stube!

 

Gerne bist DU als Rentner oder Frührentner ungebunden, hast gerne Menschen um dich herum und willst Teil einer großen Gemeinschaft sein!

Wenn du interessiert bist oder jemanden kennst, melde dich gerne bei uns, um alles weitere zu besprechen! Wir freuen uns auf DICH!


Dauerkarte kaufen!

Oft gefordert und nun endlich verfügbar. Zur kommenden Spielzeit bieten wir euch eine Dauerkarte für unsere Heimspieltage an.

Einfach hier online bestellen und auf die neue Serie freuen!

Fanschal kaufen!

Mitglieder erhalten den neuen Fanschal zum Vorzugspreis von 15,00 €.
Der Preis beträgt ansonsten 19,45 €. Einfach hier online bestellen und den Schal in den nächsten Tagen in den Händen halten!

Mitglied werden!

Zeige, dass dein Herz für den SCW schlägt!