Bezirksliga 10: Sundermann-Elf schlägt Herbede

Die Murru-Festspiele gehen weiter

Nicht zu stoppen: Dreifach-Torschütze Steven Murru. (Foto: Wiethege)
Nicht zu stoppen: Dreifach-Torschütze Steven Murru. (Foto: Wiethege)

Unsere 1. Mannschaft entfacht daheim gegen den SV Herbede zeitweise ein Offensiv-Feuerwerk und gewinnt mit 5:2 (3:0). 45-Motor Steven Murru gelang wie schon zuletzt ein Dreierpack. 

 

Das Sundermann-Team begann gegen die Gäste aus Witten furios. Bereits in der 7. Minute war es Benedikt "Bene" Siebrecht, der das Tohuwabohu im Herbeder Strafraum nach einem harten, flachen Murru-Freistoß auszunutzen wusste. Diese 1:0-Führung beflügelte unsere Rot-Weißen, die sich in der Offensive äußerst spielfreudig zeigten, defensiv hingegen mit ihrer Arbeit nicht aufhören durften - die Gäste blieben nämlich immerzu gefährlich; ihre Torschüsse ließen jedoch und aus unserer Sicht zum Glück die Präzision noch vermissen. Auf der anderen Seite demonstrierten unsere 45-Mannen eiskalte Gefühle im Verwerten ihrer Möglichkeiten. So konnte Murru sehenswert mit einem satten Schuss in den Giebel auf 2:0 erhöhen (34.). Noch vor der Pause traf Jungspund Lucca Scheuren gar zum 3:0 (45. +2). Wahnsinn! 

 

Noch zweimal Murru - auch Herbede trifft

 

Mit der klaren 3:0-Halbzeit-Führung im Rücken lief der Ball im zweiten Abschnitt flüssig durch die rot-weißen Reihen. Während Herbede auf den Anschlusstreffer drängte, spielte die "Erste" die sich häufenden Konter-Gelegenheiten gezielt aus: Wiederholt klingelte der Ball nach einer linken Murru-Klebe im Herbeder Gehäuse - 4:0 (66.)! Jetzt begann die Stimmung an den Stammtischen auf der Vereinsheim-Tribüne zu kochen. Kurz getrübt wurde die Waldschlößchen-Euphorie dann vom hochverdienten Ehrentreffer der Gäste, die zuvor bereits gute Torchancen liegen gelassen hatten: Bezirksliga 10-Top-Torjäger Gianluca Silberbach, zumeist eng gedeckt von der 45-Abwehrreihe, fand hier eine Lücke zum 4:1 (70.). Vorbildlich ließ die Sundermann-Elf in der Folge nicht nach und präsentierte sich weiter fokussiert in ihren Offensivaktionen - zu guter Letzt war es der eifrige Murru, der gekonnt zum viel umjubelten 5:1 einschob (74.). So schnürte er seinen zweiten Dreierpack innerhalb einer Woche, hatte er doch schon beim letzten Spiel in Phönix Bochum mit drei Buden geglänzt. Die Gäste kamen noch zu einem weiteren Treffer (77.), konnten den Siegeszug unserer "Ersten" aber nicht mehr stoppen. Es blieb beim 5:2.

 

Mit einem solchen Endresultat hätte aus dem 45-Lager vor dem Spiel wohl niemand gerechnet. Umso größer war die Freude nach dem Abpfiff bei allen Beteiligten. Durch den "Dreier" haben die Rot-Weißen als weiterhin Tabellenvierter (29 Pkt.) den Vorsprung auf den Fünftplatzierten SV Herbede (24 Pkt.) vergrößert. Am kommenden Sonntag (19.) reisen wir zum TuS Harpen.


U16-Spielerin Bente Fischer

Eine Nationalspielerin vom Waldschlößchen

Für 45 am Ball: Bente Fischer. (Foto: Wiethege)
Für 45 am Ball: Bente Fischer. (Foto: Wiethege)

Bente Fischer, ein junges 45-Talent aus unserer U16-Mannschaft, ist in der vergangenen Woche in den aktuellen DFB-Kader der U16-Juniorinnen berufen worden. Auf einer Lehrgangsreise nach Dänemark durfte Fischer dann zweimal im Dress der Nationalmannschaft auflaufen.

 

In zwei Duellen gegen Dänemarks U16-Mädchen ging die Auswahl von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg zweimal siegreich vom Platz. Während Bente Fischer im ersten Duell am letzten Montag (3:2) noch von der Bank kam, durfte sie zwei Tage später von Beginn an auflaufen. Beim deutlichen 3:0-Erfolg erzielte unsere U16-Spielerin sogar das 1:0 in der 30. Minute. Bente ist neben ihren Einsätzen für die 45-U16 seit dieser Saison auch für die Juniorinnen der SGS Essen aktiv. Darüber hinaus spielt sie regelmäßig in der Westfalenauswahl. Macht sie in der Zukunft so zielstrebig weiter, kann sie ihre Fähigkeiten garantiert noch öfters im DFB-Trikot demonstrieren. 

Kommentare: 6
  • #6

    mietzner Bernd (Montag, 11 September 2017 11:01)

    Hallo!
    rasensport würde gerne am 16.06.2018 oder am 23.06.2018 ein Freizeittunier durchführen. Könnt ihr mir bitte sagen am welchen termin wir den platz haben oder ob ihr dort was habt.
    danke
    bernd mietzner

  • #5

    Magier (Montag, 15 Mai 2017)

    Man hört einiges...und zwar endlich wieder POSITIVES - auch ein tolles Zeichen, dass die Trainer weitermachen! 45 lebt!

  • #4

    T. Donat (Sonntag, 09 April 2017 00:30)

    Vielleicht solllte man im Verein die ganze Struktur mal überdenken?Man hört ja so einiges!
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas D.

  • #3

    Alfred Koegst (Donnerstag, 05 Januar 2017 20:17)

    Meinem alten Ferein wünsche ich eine gutes Fußball Jahr 2017. Das Spiel gegen Dortmund damals zum Jubiläum ca. 1968 wo ich mitspielen durfte war eins meiner vielen Erinnerungen guten Erinnerungen. Grüße an alle Mannschaften Alfred Koegst

  • #2

    45er (Montag, 12 September 2016 10:05)

    Richtige Mischung - immer aktuell über Facebook und jetzt auch ne frische Seite! Top!

  • #1

    Sascha (Sonntag, 11 September 2016 22:48)

    Auf gehts Jungs. Weiter kämpfen und wieder aufsteigen. Ich drücke die daumen