Murru mit letztem spiel

durchwachsene spielzeiten

Die Nr. 85 verabschiedet sich: Steven Murru.
Die Nr. 85 verabschiedet sich: Steven Murru.

An diesem Sonntag beendeten die Rot-Weißen mit einem letzten Heimspieltag die laufende Saison. Sowohl die ‚Erste‘ als auch ‚Zweite‘ blicken auf eher mittelmäßige Spielzeiten zurück, die anfangs vor allem von Verletzungssorgen geprägt waren. Sportvorstand Robin Berg äußert sich.


Nach den ersten vier Spieltagen standen unsere Seniorenteams jeweils auf einem enttäuschenden vorletzten Tabellenplatz – mit Ambitionen in die neue Runde gestartet, mussten die Rot-Weißen eine rasche Neujustierung ihrer Ziele erkennen. Insbesondere die Vielzahl von verletzten Spielern in der Truppe von Tobias Vößing sorgte dafür, dass die ‚Erste‘ bis in den Herbst hinein immer wieder auf Spieler aus der Reserve zurückgreifen musste – was der Auswahl von Michael Drews selbstredend nicht guttat. Eine verzwickte Lage, die sich im Laufe der Spielzeit etwas, aber nicht gänzlich entspannte. „Die ungewissen Kaderzustände in beiden Teams hemmten unsere spielerischen Ansätze, unsere Entwicklung, waren allgemein nicht förderlich für die Stimmung und brachten uns teilweise an die Grenzen“, bilanziert 45-Sportvorstand Robin Berg, der in der zurückliegenden Saison Probleme in unterschiedlichsten Bereichen ausmachte. Und auch eigene Fehler: „Wir hätten sicher schon im Sommer auf die eine oder andere Spielerverletzung reagieren, den Kader breiter machen müssen. Daraus wollen und werden wir lernen.“


Während die ‚Erste‘ im Tabellenmittelfeld der Bezirksliga 10 gelandet ist, verabschiedet sich die Zweitvertretung lediglich knapp von der Abstiegszone der Kreisliga A2 entfernt in die Pause – Niklas Müllers übernimmt die 45-Reserve im Sommer und ist mehr als gewillt, mit seinen Schützlingen wieder besser abzuschneiden. „Niklas ist seit gut zwei Monaten dabei, einen spielstarken Kader zusammenzustellen, eine förderliche Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern“, ist Berg beeindruckt von der Tatkraft des neuen rot-weißen Übungsleiters, der seit 2014 in verschiedenen Trainerfunktionen an der Hasenkampstraße tätig ist.

 

Murru trifft in seinem letzten Spiel im 45-Dress


Einen schönen Abschluss bescherte die 1. Mannschaft ihrem langjährigen Goalgetter Steven Murru, den es nach der Saison bekanntlich in die Landesliga zu Wanne 11 zieht. Vor mehr als 300 Zuschauern traf Murru gegen den VfB Annen zum zwischenzeitlichen und natürlich viel umjubelten 2:0. Zuvor hatte Fabian Siepmann seine starke Leistung gekrönt und zur Führung eingeköpft – auch Jungspund Torben Funke traf nach einer Murru-Ecke mit dem Schädel, nämlich zum 3:0-Endstand. Ein Sieg zum Abschied – besser hätte es für 45-Legende Murru nicht laufen können! Unsere Reserve konnte ebenfalls feiern und ihrem scheidenden Trainer Michael Drews einen schönen Ausklang ermöglichen: Mit 3:0 bezwangen die Rot-Weißen Lokalkontrahent Weitmar 09, der den Gang in die Kreisliga B antreten muss.


neues aus der jugend


klaus lessing wird ehrenmitglied

V. l.: Hendrik Widrinna, Jonas Eichholtz, Klaus Lessing und Robin Berg.
V. l.: Hendrik Widrinna, Jonas Eichholtz, Klaus Lessing und Robin Berg.

Klaus Lessing hat sich mit der zuletzt absolvierten Jahreshauptversammlung aus dem geschäftsführenden Vorstand verabschiedet und bleibt uns als Obmann erhalten.

 

Zugleich hat die Versammlung Klaus einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt – der an diesem Abend von den anwesenden Mitgliedern entlastete Vorstand ist überaus froh, dass Klaus dem Verein weiterhin mit Rat und Tat zur Seite steht. Vielen Dank für über 25 Jahre Vorstandsarbeit, lieber Klaus – unglaublich, was du geleistet hast! Rot und Weiß die Farben.

 


alles rot, alles weiss

Auch hier schlägt das rot-weiße 45-Fußballherz: Auf unserer – wie Experte Arnd Zeigler in seiner ‚wunderbaren Welt des Fußballs‘ sagen würde – pickepackevollen Instagramseite. Haltet euch auf dem Laufenden und erfahrt, was speziell der rot-weiße Nachwuchs zu sagen hat. Nicht wenig natürlich: Spannende Hintergrundgeschichten, Spielberichte und 45-Juniorkicker in Aktion – ein Reinschauen lohnt sich! 



unsere weichen für die zukunft