Mit AUTODOC können Sie Autoreparatur Probleme vergessen

spiel der reserve fällt aus

Während die 1. Mannschaft sich mit dem aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga 10, CFK Bochum, misst, wird die 2. Mannschaft von Michael Drews am Sonntag in ihrer Liga zuschauen müssen. Aufgrund einiger Corona-Fälle kann die Reserve des SV Bommern unsere Rot-Weißen nicht wie geplant empfangen. Auch unsere 3. Mannschaft hat spielfrei.


BLICK zurück: VÖSSING-ELF SIEGT SPÄT

STARKER AUFTRITT DER ‚ZWEITEN‘

‚Illi‘ Adinda-Ougba besorgte das 2:1 in der Nachspielzeit. (Foto: WAZ)
‚Illi‘ Adinda-Ougba besorgte das 2:1 in der Nachspielzeit. (Foto: WAZ)

Hitchcock-Spiele am Waldschlößchen: Während die ‚Zweite‘ gegen die Reserve von Concordia Wiemelhausen ihre Führung bis zum Schluss wacker verteidigte und schließlich mit 2:1 (1:0) gewann, erlöste sich die ‚Erste‘ gegen Bommern erst in der Nachspielzeit – Rückkehrer Adinda-Ougba sicherte ebenfalls ein 2:1 (1:1).

45-Reservetrainer Michael Drews atmete nach dem starken Spiel seiner Schützlinge gegen Wiemelhausens zweite Garde tief durch und ballte die Fäuste – durch das knappe und äußerst hart umkämpfte 2:1 konnten die Rot-Weißen in der Kreisliga A2 ans untere Tabellen-Mittelfeld anschließen. Von Beginn an präsentierte sich die an diesem Sonntag erneut ersatzgeschwächte Drews-Truppe hellwach in den Zweikämpfen und erzielte durch Jan Gollub nicht unverdient die Führung. Wiemelhausen mühte sich in der Folge vergebens, konnte die dichte 45-Deckung kaum überwinden; eine gute Viertelstunde vor dem Ende nutzte abermals Gollub eine Unachtsamkeit der Gäste aus und traf mit einem durchdachten Flachschuss zum viel umjubelten 2:0. Im Anschluss hätte Kapitän Max Niederhagemann die Führung noch ausbauen können, doch der Pfosten stand im Weg. So musste noch einmal gezittert werden – umso mehr, nachdem Wiemelhausen den Anschlusstreffer erzielt hatte. Unsere Rot-Weißen stemmten sich anschließend gegen die letzten Angriffe und verteidigten die Führung bis zum erlösenden Abpfiff. „Ein immens wichtiger Sieg, auch für den Kopf“, stellte Coach Drews bei einem Sieger-Bierchen im Kreise seiner Mannen erleichtert fest.


1. Mannschaft macht es ebenfalls spannend: 4. Sieg in Folge!


„Die erste Halbzeit war eine Katastrophe.“ Deutliche Worte von Tobias Vößing, der mit dem Auftritt seiner ersten Garde anfänglich überhaupt nicht zufrieden war. Gegen Abstiegskandidat SV Bommern leisteten sich die Rot-Weißen im ersten Durchgang zu viele Ballverluste und luden die engagierten Gäste immer wieder zu guten Torchancen ein – das 0:1 war dementsprechend nur folgerichtig. Allgemein durchgeatmet im 45-Lager wurde dann kurz vor dem Pausentee, als Tobi Rumbergs Freistoß aus dem Halbfeld unfreiwillig im Netz einschlug; so ging es mit einem eher schmeichelhaften 1:1 in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt zeigten unsere Jungs dann ein anderes Gesicht. Bissig in den Zweikämpfen, schneller am Ball, gefährlicher vor dem Tor – gerade die Hereinnahme von ‚Illi‘ Adinda-Ougba, der mehr als einen Monat gefehlt hatte, zahlte sich umgehend aus. Er war es letztlich auch, der in der Nachspielzeit das erlösende und zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:1 erzielte – und das gut besuchte Waldschlößchen zum Beben brachte. Mit nun 21 Punkten und dem vierten Liga-Sieg in Folge können unsere Jungs in zwei Wochen mit breiter Brust zum neuen Spitzenreiter reisen – dann geht's gegen CFK Bochum.



corona-lage

zahlen steigen wieder

Liebe 45er, liebe Gäste,


derzeit steigen wiederholt die Corona-Zahlen – das bedeutet konkret: Wir müssen wieder vorsichtiger sein! Gerade jetzt sollten und müssen wir darauf achten, in geschlossenen Räumen (z. B. im Vereinsheim) genügend Abstand zu wahren und eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Bitte leistet auch diversen Anweisungen des Vorstands entsprechend Folge. Danke!

  • Die aktuellen Corona-Zahlen für Bochum gibt es hier.