Unnötige Niederlage in Heven

Ging voran: Marcel Erdelt. (Foto: Wiethege)
Ging voran: Marcel Erdelt. (Foto: Wiethege)

Einen kleinen Rückschlag im Kampf um den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga 10 hat unsere "Erste" am Sonntag hinnehmen müssen. Bei der  ärgerlichen 1:2 (1:0)-Pleite gegen TuS Heven vergaben unsere Rot-Weißen zu viele gute Torchancen. Nur Kamil Kokoschka traf ins Netz.

 

Energisch und zielstrebig hatte die Waldschlößchen-Elf in Heven begonnen und sich forsch zum gegnerischen Tor kombiniert. Nicht unverdient war demnach das schön herausgespielte 1:0 von Kamil Kokoschka (14.), der den Ball gekonnt über den aus seinem Tor eilenden TuS-Torwart lupfte. Doch Sicherheit brachte die Führung zunächst nicht - die 45er ließen sich im Spiel gegen den Ball zu oft nach hinten drängen, was Heven zu nutzen wusste; hellwach wirkte Jungspund und A-Jugend-Torwart Felix Sonntag, der für den verhinderten Sören Rittmeier das SCW-Tor hütete. Auf der anderen Seite kamen die an diesem Tag von Frank "Birdy" Grieswald gecoachten Schützlinge immer wieder gefährlich in den gegnerischen Strafraum, doch fielen die Abschlüsse zu unkonzentriert aus. So ging es mit einer knappen 1:0-Führung in die Kabinen.

 

Die zweite Halbzeit war dann aus 45-Sicht schier zum Vergessen. Ballverlust über Ballverlust leisteten sich die Rot-Weißen im Spiel nach vorne, sodass der frühe Gegentreffer (55.) nicht mehr überraschend kam. Doch damit nicht genug - kaum mehr präsent in den Zweikämpfen, überließ die "Erste" nun dem Gastgeber das Spielgerät; fahrig wirkten die Offensivbemühungen. Kokoschka hing in der Luft und vermisste mit Kapitän Berg einen fähigen Spielpartner, der aufgrund muskulärer Probleme bereits im ersten Durchgang vom Feld gegangen war. Über die Außen fehlte jeglicher Druck. So drehte der TuS die Partie (59.) und vergab sogar wenig später noch einen Foulelfmeter; Sonntag hatte abermals hervorragend pariert. Zwar rappelte sich unsere Elf danach nochmals auf, die Angriffe führten allerdings zu keinem Torerfolg mehr -  doch ein solcher wäre zweifellos überfällig gewesen, lag der Ball in vielen Momenten einschussbereit vor den Füßen. Eine hausgemachte Niederlage.

 

Da der Konkurrent um den 2. Tabellenplatz, SV Wanne 11, ebenfalls nicht punkten konnte (1:2 gegen Horsthausen), steigt am kommenden Sonntag (28.) zum Saisonfinale ein echtes Spitzenspiel am Waldschlößchen: Als Tabellen-3. trifft das Sundermann-Team auf ebendiese Wanner und kann mit einem Sieg Vizemeister werden.


Axel Sundermann verlängert

Bleibt dem Verein erhalten: Das Trainergespann der "Ersten".
Bleibt dem Verein erhalten: Das Trainergespann der "Ersten".

Nach dem Sieg über Schwarz-Weiß Eppendorf bestätigte unser Trainer Axel Sundermann das, was spätestens seit der Mitgliederversammlung am letzten Freitag offiziell bekannt war: Er und sein Team um "Birdy" Grieswald und Michael Gabriel werden auch in der kommenden Saison 2017/18 die Geschicke unserer 1. Mannschaft leiten.

 

"Uns steht mit Sicherheit ein großer Umbruch bevor, aber ich bin guter Dinge, dass wir auch im kommenden Jahr diese Mannschaft weiterentwickeln können", so der 45-Coach. Auch die sportliche Leitung sieht die Verlängerung als klares Signal: "Ich bin froh, dass wir mit Axel, Frank und Michael den eingeschlagenen Weg weitergehen können - konstant wollen wir nämlich auf unseren eigenen Unterbau der U19 setzen ", so Jörg Berg. "Diese Verlängerung war immer unser Ziel. Jetzt halten wir zusammen mit Axel Sundermann und auch Dennis Knobel, der die 2. Mannschaft zusammen mit Marcus Hasecke trainieren wird, Augen und Ohren offen, um die Mannschaft für die neue Saison noch zu verstärken."

Kommentare: 5
  • #5

    Magier (Montag, 15 Mai 2017)

    Man hört einiges...und zwar endlich wieder POSITIVES - auch ein tolles Zeichen, dass die Trainer weitermachen! 45 lebt!

  • #4

    T. Donat (Sonntag, 09 April 2017 00:30)

    Vielleicht solllte man im Verein die ganze Struktur mal überdenken?Man hört ja so einiges!
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas D.

  • #3

    Alfred Koegst (Donnerstag, 05 Januar 2017 20:17)

    Meinem alten Ferein wünsche ich eine gutes Fußball Jahr 2017. Das Spiel gegen Dortmund damals zum Jubiläum ca. 1968 wo ich mitspielen durfte war eins meiner vielen Erinnerungen guten Erinnerungen. Grüße an alle Mannschaften Alfred Koegst

  • #2

    45er (Montag, 12 September 2016 10:05)

    Richtige Mischung - immer aktuell über Facebook und jetzt auch ne frische Seite! Top!

  • #1

    Sascha (Sonntag, 11 September 2016 22:48)

    Auf gehts Jungs. Weiter kämpfen und wieder aufsteigen. Ich drücke die daumen