Trotz 4:3-Sieg: Gemischte Gefühle

Erzielte das vermeintlich entscheidende 4:1: Dennis Berg.
Erzielte das vermeintlich entscheidende 4:1: Dennis Berg.

Unsere I. Mannschaft setzt sich nach dem 4:3 (2:1)-Sieg im Lokalderby gegen Neuruhrort in der oberen Tabellenhälfte fest - und kann doch nicht gänzlich überzeugen. Wiederholt ließ das Spiel bei eigener Führung zu wünschen übrig.

 

Dass die Sundermann-Schützlinge in der Lage sind, konzentriert die ersten Minuten eines Spiels anzugehen, bewiesen sie auch gegen den FCN. So war es bereits in der 9. Minute Marcel Sterkau, der per Strafstoß die Rot-Weißen in Führung schoss; eine gewisse Sicherheit war im Spiel der 45er (wie schon zuletzt während der 2:0-Führung in Kaltehardt) folglich nicht zu erkennen, ganz im Gegenteil: Zu behäbig wirkte der Spielaufbau, und zu groß waren die Lücken im Defensivverbund. "Zwar haben wir gewonnen, doch mit unserem Spiel können wir nicht zufrieden sein", fand Coach Sundermann dementsprechend das Haar in der Suppe. 

 

Bei all den gemischten Gefühlen überwog allerdings die Tatsache, dass die 45-Offensive zweifellos funktioniert: Vor allem Kapitän Dennis Berg eilt von Tor zu Tor und wird wahrscheinlich am kommenden Sonntag (Gastspiel in Wanne) wieder auf seinen Sturmkollegen Kamil Kokoschka bauen können, der in den letzten Spielen aufgrund muskulärer Probleme passen musste. Berg, der gegen den FCN mit dem zwischenzeitlichen 4:1 die vorherigen Treffer von Sterkau (2:1) und Erdelt (3:1) zum vermeintlich sicheren Vorsprung vergoldete, freute sich jedoch - wie alle anderen - zu früh. Denn Neuruhrort steckte nicht auf und blieb gefährlich; unterstützt von Weitmarer Fehlpässen, kamen die Gäste immer wieder nahe vor das Tor von Goalie Rittmeier heran, der schließlich noch zweimal den Ball aus dem Netz fischen musste - 4:3. Ein knapper Erfolg nach zuvor komfortabler Führung. So gilt es noch viel zu lernen für das junge 45-Team. 3 Punkte gibt es trotzdem.


Neue Webseite online!

Nach gut 5 Jahren haben wir unserer Internetseite wieder einen frischen Anzug angezogen und sind fast pünktlich zur Saison 2016/17 mit dieser neuen Webseite am Start! Wenn sie euch gefällt - oder auch nicht gefällt - lasst uns gerne einen Kommentar im Gästebuch rechts unten auf der Seite da.

Kommentare: 2
  • #2

    45er (Montag, 12 September 2016 10:05)

    Richtige Mischung - immer aktuell über Facebook und jetzt auch ne frische Seite! Top!

  • #1

    Sascha (Sonntag, 11 September 2016 22:48)

    Auf gehts Jungs. Weiter kämpfen und wieder aufsteigen. Ich drücke die daumen